Herzlich Willkommen am Baltic Sea International Campus

Der Baltic Sea International Campus ist ein international orientiertes Unternehmen für akademische Fort- und Weiterbildung sowie berufliche Bildung.
Wir kooperieren mit deutschen und ausländischen Universitäten, Fachhochschulen und Junior Colleges.
Unser wissenschaftlicher Tätigkeitsbereich erfasst unter anderem die Bereiche Gesundheit, Erneuerbare Energien, Kultur und Soziales.
Wir bieten Fort- und Weiterbildung, berufliche Bildung, Bildungsberatung, Studienplatzvermittlung, Studenten- und Schüleraustausch, Sprachkurse
und Sommer- und Kulturprogramme im In- und Ausland.

Unser Ziel ist es, an unserem Campus einen Ort zu schaffen, an dem Akademiker aller Nationen miteinander lernen und arbeiten,
und wir unseren Studenten nicht nur Sprache und interkulturelle Kompetenz vermitteln, sondern die Vielfalt erschließen,
die Deutschland im Bereich Studium und Wissenschaft bietet.

AKTUELLES

UMG-Wissenschaftspreis für Nachwuchsforscherin in der Kardiologie aus Heidelberg

Verleihung des Wissenschaftspreises der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) an Shirin Doroudgar aus Heidelberg. Donnerstag, 7. Dezember 2017, 16:00 Uhr, Hörsaal 55, Uniklinikum Göttingen. Peter Jochimsen Stiftung für internationale Wissenschaftsprojekte stiftet Preisgeld von 10.000 Euro.

(umg) Die Medizinische Fakultät der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) verleiht den UMG-Wissenschaftspreis. Der Preis richtet sich an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die das 35. Lebensjahr nicht überschritten haben und wegweisende Ergebnisse auf dem Gebiet der Grundlagenforschung erzielt haben. Der thematische Schwerpunkt der Ausschreibung im Jahr 2017 liegt auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Forschung. Die Auszeichnung geht an Shirin Doroudgar, PhD, Analysezentrum III / Innere Medizin III der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von der Peter Jochimsen Stiftung für internationale Wissenschaftsprojekte gestiftet. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Manuel Mayr MD PhD vom King’s College London über das Thema „Proteomics, Lipidomics and MicroRNAs: From Molecules to Patients“.

DIE PREISTRÄGERIN Shirin Doroudgar wurde im März 2017 in Eshafan im Iran geboren. Ihren Bachelor of Science absolvierte Doroudgar in Molekularer Biologie im Jahr 2005 im Department of Biology der University of California, San Siego (USA), 2012 folgte die Pro-motion zum Doktor der Philosophie und Biologie im Department of Biology der San Diego State University und im Department of Biology der University of California, San Siego (USA). Ihren Postdoctoral Fellow machte Shirin Doroudgar in der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie des Universitätsklinikums Heidelberg. Doroudgar ist leitet zudem seit 2015 eine Forschungsgruppe am Universitätsklinikum Heidelberg.

DIE AUSZEICHNUNG
Shirin Doroudgar erhält den Preis für ihre Arbeiten zu Proteostase und ER-Stress in Herzmuskelzellen bei Herzmuskelschwäche durch Drucküberlastung und Ischämie/Reperfusions-Schaden. Als Nachwuchsgruppenleiterin im Exzellenzprogramm des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung hat Frau Doroudgar wichtige, mit dem endoplasmatischen Retikulum assoziierte molekulare Schutzmechanismen in Herzmuskelzellen identifiziert. Ob und wie die Fehlfunktion dieser molekularen Mechanismen zu einer Störung der Proteinfaltung und damit zu der Entwicklung der Herzmuskelschwäche beiträgt, ist eine wichtige Fragestellung für die Herzkreislaufforschung.


Impressum / Kontakt    .     Datenschutzerklärung