Expedition

Wir fahren eine Woche auf Expedition, weil wir einen Gegenpol bilden Es geht ums Spiel, um erfahrunsorientiertes Lernen Wir wollen „www“, „Helikoptertum“, „max Wohlstand“ ein geschlossnes Erfahrungsfeld entgegenstellen Den Jungs ein Stück Kindheit - „normale Ferien“ - geben. SpielRaum kreieren – Einen Raum in dem sich unser Nachwuchs als Ganzes erfahrungsorientiert erlebt.

Alle fahren gemeinsam von U9-U16 ins Zeltlager nach Grömitz. Ohne Handy und Internet. Ohne Eltern.

Bewährung ohne Luxus Alles muss selbst mit eigener Hand gemacht werden. Das ist möglich, wenn wir ohne Ablenkung von aussen Zeit miteinander verbringen, in einem anderen Kontext, der auf Wesentliches reduziert ist. Wir kochen selbst, organisieren uns selbst, statt Belehrung kommt es darauf an es selbst zu tun und zwar gemeinsam. All das wird möglich und begleitet von einem Team von Experten, die uns mit Herausforderungen füttern, die erst einmal nichts mit Fussball zu tun haben. Herausforderungen, die an Grenzen führen mit Problemstellungen, welche man nur im Team lösen kann. Das lässt sich dann auf den Platz übertragen. 

In aller erster Linie ist Fußball ein Teamspiel. Jedes Spiel stellt Herausforderungen, die nur im Team zu lösen sind und zwar inklusive Trainer und Betreuer! Es kommt darauf an, seine Kollegen zu kennen mit ihren Stärken und Möglichkeiten. In der heutigen digitalen Welt ist die dafür notwendige Konzentration ohne Ablenkung rar geworden. Das Spiel bietet dies in jeglicher Form an.

Die Fantasie der Kinder wird durch die Bilderwelt des www beherrscht. Die Welt wird durch dieses Medium erlebt. Dort werden Konflikte und deren Lösung erlebt und nicht mehr durch persönliche Erfahrung. Primärerfahrungen werden von Erfahrungen aus zweiter Hand abgelöst.

Das Spiel aktiviert alle Sinne, den Verstand und die Gefühlswelt. Man erfährt das Glück der Anstrengung.

 

Login Form